Warning: Declaration of description_walker::start_lvl(&$output, $depth) should be compatible with Walker_Nav_Menu::start_lvl(&$output, $depth = 0, $args = Array) in /www/htdocs/w00e8124/sdkartekaufen/wp-content/themes/affiliatetheme/library/nav-walker.php on line 80

Warning: Declaration of description_walker::start_el(&$output, $item, $depth, $args) should be compatible with Walker_Nav_Menu::start_el(&$output, $item, $depth = 0, $args = Array, $id = 0) in /www/htdocs/w00e8124/sdkartekaufen/wp-content/themes/affiliatetheme/library/nav-walker.php on line 80
Mit SDXC Speicherkarten den Speicherplatz beim MacBook, MacBook Air & MacBook Pro mit Retina Display erweitern | sdkartekaufen.de

Mit SDXC Speicherkarten den Speicherplatz beim MacBook, MacBook Air & MacBook Pro mit Retina Display erweitern

veröffentlicht am 25. März 2015

SanDisk 512 GB SDXC Speicherkarte Foto

Das schlanke Design eines MacBook Air oder MacBook Pro mit Retina Display bringt Einschränkungen mit sich: 2,5 Zoll Festplatten passen nicht hinein und USB Ports sind Mangelware. Wenn der Speicherplatz knapp wird, kann der SDXC Slot dauerhaft Abhilfe schaffen.

Mit SSD Riegeln den Speicherplatz auf einem MacBook erweitern

Für das MacBook Air und das MacBook Pro mit Retina Display kommen spezielle SSD Riegel zum Einsatz. Diese Riegel sind, im Gegensatz zu konventionellen SSD Speichern im 2,5 Zoll Format, untereinander nicht kompatibel und auch nicht zum Austausch vorgesehen (Garantieverlust!). Der SSD Speicher aus einem MacBook Air passt beispielsweise nicht in ein MacBook Pro mit Retina Display und umgekehrt. Einige Hersteller bieten für ältere MacBook Modelle leistungsfähigere SSD Riegel zur Speichererweiterung an. Bei Aktuellen Modellen muss derzeit jedoch auf andere Alternativen zurückgegriffen werden.

USB Sticks und externe Festplatten

Die preiswerteste Lösung zur Behebung von Speicherengpässen stellen USB Sticks dar. Doch abgesehen von den oftmals geringen Übertragungsgeschwindigkeiten, können USB Sticks wohl keinen MacBook User für den Dauereinsatz begeistern. Freie USB Ports sind Mangelware und selbst der kleinste USB Stick ragt an der Seite hervor und wartet nur darauf, abgebrochen zu werden.Externe Festplatten bringen alle Vorzüge einer internen Festplatte mit sich und sind im 2,5 Zoll Format sehr flexibel und transportabel, – Doch wohin damit, wenn man im Zug nur den eigenen Schoß zur Verfügung hat? Eine optimale Lösung sieht anders aus.

Speichererweiterung mit SDXC Speicherkarten um bis zu 512GB

Neben den wenigen USB Ports an einem MacBook Air oder MacBook Pro mit Retina Display, gibt es den SD beziehungsweise SDXC Slot. Oft gänzlich ungenutzt, ist er in der Lage, jedes SD Format zu verarbeiten, sofern es in der Standardbauform zugeführt wird.

Die Abkürzung „SD“ steht für „Secure Digital“ und bezeichnet Speicherkarten, deren Kapazitäten bis zu 2GB abdecken. Während eine „SDHC“ („HC“ = „High Capacity“) zwischen 4GB und 32GB an Daten beherbergen kann, ermöglichen „SDXC“ („XC“ = „eXtended Capacity“) Karten sogar Datenvolumina bis zu 2TB (2000GB). Derzeit erhältlich sind SDXC Speicherkarten mit maximal 512GB im Standardbauformat.

Weitere Bauformen sind die MiniSD und die MicroSD

Letztere findet häufig in Smartphones Verwendung und ist in Sachen MacBook Speichererweiterung als Dauerlösung die wahrscheinlich interessanteste Variante. Mit einem passenden Adapter lassen sich MicroSDXC-Karten nahezu nahtlos in ein MacBook Air oder MacBook Pro mit Retina Display versenken und verhindern so ein versehentliches Abbrechen. Die größten derzeit erhältlichen microSDXC Karten verfügen über bis zu 128GB Platz für Daten. Es kommt jedoch nicht nur auf die Größe an. Gerade bei größeren Dateien kann die Übertragung schon ein gutes Stück dauern, denn Lese- und Schreibgeschwindigkeiten von SSD Laufwerken bleiben nach wie vor weitestgehend unerreicht.

Auskunft über die Schreibgeschwindigkeit einer SD Karte gibt die „Class“ Angabe. Eine Class 2-Speicherkarte schreibt zum Beispiel mit mindestens 2MB/s, während eine Class 10 Speicherkarte Schreibvorgänge mit mindestens 10MB/s durchführen kann. Aktuelle Ausführungen bewegen sich im „UHS“ (Ultra High Speed) Bereich und besitzen deutlich höhere Schreibgeschwindigkeiten. Genauere Angaben hierüber findet man beim jeweiligen Hersteller. Vollständige SDXC Kompatibilität besteht bei allen aktuellen MacBook Modellen mit eingebautem SDXC Card Reader. Wer noch ein älteres Modell sein Eigen nennt, sollte vorher prüfen, welche Einbußen zu erwarten sind.

Ein Nachteil sei an dieser Stelle erwähnt: Eine permanent eingesteckte SD Karte verhindert den Sleep-Modus und führt so zu einer schnelleren Entladung des Akkus. Mit einer App soll sich dieser Umstand allerdings in Wohlgefallen auflösen.

, , , , , ,

Kommentar schreiben


Kommentar


Noch keine Kommentare